Nachbarschaftsgarten "Nordbeet"

Der ehemalige Pfarrgarten neben der Versöhnungskirche in Völklingen war lange Zeit verwildert. Nun ist dort ein interkultureller  Nachbarschaftsgarten entstanden. Bewohner und Bewohnerinnen des Quartiers „Nördliche Innenstadt “ bauen hier auf eigenen oder gemeinsamen Beeten Blumen, Gemüse und Kräuter an.

 

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass  Kindergartengruppen, Schulklassen und andere soziale Einrichtungen an dem Vorhaben teilnehmen, denn im Nachbarschaftsgarten soll mehr als nur Gemüse wachsen. Durch die aktive Teilnahme an gemeinsamen Arbeiten und das aktive Tun können neue Kontakte zu den Nachbarinnen und Nachbarn geknüpft werden.

 

Nach Abschluss der Planungen konnte die Stadt Völklingen über das Städtebauförderprogramm die Umsetzung des Gartens realisieren. Mittlerweile wächst und gedeiht es im Nachbarschaftsgarten. Im Spätsommer 2017 konnte im sogenannten "Nordbeet" bereits das erste Gemüse geerntet werden. Zwölf Parzelle werden von syrischen, einheimischen und türkischen Familien bewirtschaftet.

 

Der Winter soll nun dazu genutzt werden, gemeinsam mit der Ansprechpartnerin Jeanette Jerschl und den Gärtnerinnen und Gärtnern, die Zukunft des "Nordbeets" zu bestimmen.

 

 

Darüber hinaus werden im Rahmen des BIWAQ-Projektes weitere Grünflächen zusätzlich gepflegt und gestaltet. So wird zum Beispiel auf der Brachfläche des ehemaligen Martin-Luther-Hauses eine Übergangsnutzung durchgeführt: Selbst gebaute Parkbänke und Hochbeete verschönern den ehemaligen Schandfleck vor der Versöhnungskirche und laden zum Verweilen ein (Umsetzung September/ Oktober 2016).

 

Desweiteren werden auf dem Verkehrsübungsplatz zusätzliche Pflegearbeiten im Grünbereich durchgeführt.

"Besser leben und arbeiten im Quartier"

Ein Projekt zur sozialen und wirtschaftlichen Förderung der

Nördlichen Innenstadt von Völklingen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diakonisches Werk an der Saar gGmbH